Promo ping! Russian U-2 Film.

IHK Köln informiert zu Corona-Maßnahmen


#IHK #Köln versendet E-mail mit dem Inhalt: “Guten Tag, #Unternehmen können für den Zeitraum vom 1. Januar bis 28. Februar 2022 unter Umständen auch dann #Überbrückungshilfe erhalten, wenn die #Betriebsschließung nicht angeordnet worden ist. Die entsprechende #Sonderreglung hat das #Bundeswirtschaftsministerium unverändert verlängert. Wenn aufgrund von angeordneten #Corona #Zutrittsbeschränkungen (2G, 2G plus oder 3G) oder vergleichbaren Maßnahmen ( #Verbot touristischer #Übernachtungen, #Sperrstundenregelungen) die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs #unwirtschaftlich ist, ist bei freiwilligen Schließungen oder Einschränkungen des Geschäftsbetriebs eine Anerkennung des resultierenden Umsatzeinbruchs als coronabedingt möglich, so der #Bund. Das Land hat ein neues #Förderprogramm für #Kunst und #Kultur in der #Pandemie aufgelegt. Dieses richtet sich unter anderem an #Theater und #Clubs. Anträge sollen hierfür ab 1. März gestellt werden können. In Köln geht derweil die #Diskussion über die Gebühr für die #Außengastronomie weiter. Wir haben uns in den vergangenen Tagen verschiedentlich mit Betroffenen ausgetauscht und auch eine #Umfrage durchgeführt. Wir setzen uns weiterhin für eine #Aussetzung der Gebühren ein und fordern die #Ratsparteien auf, in der nächsten Sitzung am 3. Februar einen entsprechenden Beschluss zu fassen. Ihre IHK Köln”












By continuing to use the site, you agree to the use of cookies from NBS and Ads Partners. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close